Tosei Ryu

Japanischer Stockkampf mit dem Tanjo, effektive Kampfkunst und Selbstverteidigung.

stockkampf-in-koeln

Freikampf

Sichere Anwendung der erlernten Techniken mit einem Partner.

Selbstverteidigung

Training von direkten und einfachen Techniken zu Selbstverteidigungszwecken.

Kusarigama Jutsu – Isshin Ryu

Kampfkunst mit der japanischen Kettensichel

Die Kusarigama (Kettensichel) ist eine alte japanische Waffe, die aus einer Sichel und einer Kette mit Stahlgewicht besteht. Entwickelt wurde der Stil von dem Samurai Nen Ami Jion im 14. Jahrhundert, allerdings geht das heute unterrichtete Curriculum auf eine Vereinheitlichung der Stile im 17. Jahrhundert zurück. Die Inspiration für die Waffe war die einfache Sichel, mit der Bauern ihre Felder geerntet haben. Da die Nutzung der Kusarigama eine große offene Fläche benötigt, war sie als Waffe auf dem Schlachtfeld schwieriger zu gebrauchen. Aus diesem Grund wurde sie meist in Friedenszeiten bei der Durchsetzung von Recht und Ordnung genutzt.

Die im Isshin Ryu verwendete Kusarigama ist eher untypisch. Sie zeichnet sich durch eine sehr lange Kette und eine zweiseitige Klinge mit Handschutz aus. Im Training werden bei uns im Dojo jedoch nur Kusarigamas mit ungeschliffener Klinge und einer gepolsterten Kugel benutzt. Typische Kusarigama-Techniken umfassen das Schneiden, Stechen und Hacken mit der Sichel. Die Kugel selbst wird genutzt, um den Gegner zu entwaffnen, zu treffen, oder mithilfe der Kette auch zu fesseln.

Isshin Ryu Kusarigama Jutsu

Der Ablauf des Kusarigama-Trainings

Das Training beginnt und endet immer mit einer traditionellen Zeremonie. Zu dieser gehört die Begrüßung, bzw. Verabschiedung des Lehrers und der Mitschüler sowie eine kurze Meditation. Hiermit kann der Geist geschärft und die Alltagsprobleme hinter sich gelassen werden. Um sich mit der Kusarigama und ihrer Handhabung vertraut zu machen, folgt ein Drehtraining. In diesem erlernt der Schüler die unterschiedlichen Möglichkeiten, die Kette zu nutzen.

Daran schließt das Schlagtraining an, wo Schläge mit einer kurzen Reichweite präzise durchgeführt werden. Ziel ist es hier, eine Kontrolle über die Kette und auch die Sichel zu erlernen. Diese Kontrolle wird im Wurftraining weitergeführt, wo der Schüler mit der Kugel am Ende der Kette bestimmte Ziele treffen soll. Dies schult die Hand-Augen-Koordination sowie das korrekte Timing.

Diese Übungen werden in verschiedenen Katas miteinander verbunden. Diesen komplexen Bewegungsabläufen simulieren der Kampf gegen einen Partner, wobei in diesen Zweiergruppen immer ein Partner der festgelegte  Angreifer und der andere der Verteidiger ist. Im Isshin Ryu beginnen die Katas aus dem Laufen heraus (Hashirigakarei).

Kusarigama Isshin Ryu

tenshinkai

Im Isshin Ryu werden 12 Omote und 12 Ura Kata unterrichtet:

  • Ishiki
  • Soemi
  • Hagaeshi
  • Mugan
  • Jûmonji
  • Furikomi Ichimonji
  • Furikomi Jûmonji
  • Isô no nami
  • Tatsumi no maki
  • Midokorozume
  • Ukibune
  • Sodegarami
tenshinkai

Isshin Ryu Kusarigama

Das Kusarigama-Training ist ab 18 Jahren und wird im Moment nur in gesonderten Seminaren unterrichtet. Die aktuellen Termine finden Sie bei uns im Dojo am Schwarzen Brett oder online unter der Rubrik Aktuelles.