Kampfsport Köln

Lerne Kung Fu Toa in Köln

Kampfsport Köln

Meister Ostad Giv Sarafnia

Kung Fu Toa- und Tai Chi-Meister

Bereits als Kind entschloss sich Meister Ostad Giv Sarafnia, sein Leben vollends den Kampfkünsten zu widmen. Geboren in Teheran, Iran, begann er mit 10 Jahren den langen, harten Weg des Kampfkunst-Trainings.

Ostad Sarafnia

Dabei lernte er gleichzeitig Kung Fu Toa, Taekwondo und Karate. Gemäß der asiatischen Tradition, dass die geistige Basis der Kampfkünste große Bedeutung besitzt, begann Meister Sarafnia schon als Kind mit der Praxis der Meditation. Darüber hinaus studierte er den Sufismus, Zen-Buddhismus, Taoismus und Yoga. Er war einer der ersten Meister-Schüler der Hochschule für Geist und Körper.

Junger Lehrer

Mit 17 Jahren eröffnete er seine erste Kung Fu-Schule. In kurzer Zeit erlangte Meister Sarafnia große Bekanntheit als außergewöhnlicher Kampfkünstler und Lehrer. Parallel zum Unterrichten beginnt er mit dem Studium des Tai Chi im Yang-Stil. Auch während und nach der iranischen Revolution 1979, in der das Trainieren von Kung Fu Toa verboten war, führte er seine Schule fort. Acht Jahre lang fand das Training im Geheimen statt. So traf Meister Sarafnia sich mit seinen Schülern in der Wüste, bei Schnee in den Bergen oder in Kellern und Parks. Diese außergewöhnlichen und auch abenteuerlichen Trainingsmethoden brachten eine ganze Generation an Meistern hervor.

Kung Fu Toa im Iran

„Ich bin mit 150 Leuten aus meiner Schule gegangen, am Ende sind nur 30 Leute übrig geblieben. Am Eingang des Parks warteten die Wachleute des Regimes und untersuchten die Taschen nach Kung Fu-Anzügen und schlugen meine Schüler.“ -Meister Sarafnia

Diese Schüler sind alle große Meister geworden und geben diese Kunst heute noch auf der ganzen Welt weiter. Ohne seine große Hingabe zu Kung Fu Toa wären viele der Informationen und Formen dieser Kampfkunst verschwunden und ausgestorben.

Ostad Sarafnia im Iran

1989 beginnt Meister Sarafnia in Köln Kung Fu Toa zu unterrichten. Drei Jahre später gründete er seinen eigenen Stil, das KuTaeKa-Do, welcher die Essenz aus seinem Wissen über die inneren und äußeren Kampfkünste widerspiegelt. Mit dem Erlernen des Chen-Stil Tai Chi begann Meister Sarafnia 1994 und zwei Jahre später unterrichtete ihn Großmeister Feng Zhiqiang persönlich in China im Hunyuang Tai Chi.

KuTaeKa-Do

Der Stil von Meister Sarafnia

KutaeKa-Do

Nachdem Meister Sarafnia über 33 Jahre verschiedene Kampfkunst-Stile mit großem Erfolg unterrichtet hatte, schuf er ein neuartiges Kampfkunst-System, das seine gesamte Erfahrung als Lehrer und die Essenz seiner geistigen Studien enthielt, das KuTaeKa-Do. Es vereint Elemente aus dem Kung Fu, Taekwondo und Karate.

Hunyuan Tai Chi

Tai Chi Chen Stil

Tai Chi

Meister Sarafnia ist der Vertreter des Hunyuan Chen-Stil Tai Chi in Deutschland. Er wurde von Großmeister Feng als persönlicher Schüler eingeweiht und zählt damit zur 2. Generation des Hunyuan Tai Chi und 19. Generation des Chen-Stil Tai Chi – eine Ehre, die nur wenigen Nicht-Chinesen zuteilwird.

Er ist Leiter der Akademie für Kampfkunst in Köln und Autor des spirituellen Buches „Ozean“.